Hotel mit Restaurant und Betreiberwohnung im Kreis Herford zu verkaufen 2019-09-04T12:31:45+00:00

Project Description

Hotel mit Restaurant und Betreiberwohnung im Kreis Herford zu verkaufen

Objektangaben

Grundstücksbeschreibung

Ort: Herford
Grundstücksfläche: Ca. 2.611 m²
Topografische Grundstückslage: Hanglage
Straßenfront: Ca. 37 Meter
Straßenart: Geteert
Straßenausbau: Voll ausgebaut
Höhenlage zur Straße: Eben

Ausstattungsmerkmale Hotel

Objektart: Hotel mit Restaurant und Betreiberwohnhaus
Nutzfläche Hotel: Ca. 867 m²
Gesamtfläche: Ca.  1.015 m² (Wohnhaus enthalten)
Gastronomiefläche Ca.  340 m²
PKW-Stellplätze: 31
Hotelzimmer: 23
Baujahr: 1988
Umfassungs-, Innen- u. Kellerwände: Mauerwerk
Geschossdecken (KG, EG u. OG): Beton
Fußböden: Teppich, Fliesen, Parkett
Fenster: Kunststoffprofile mit Iso-Verglasung
Heizung: Gasheizung
Außenverkleidung: Verblendermauerwerk
Dachkonstruktion: Binderdach
Dachform: Satteldach
Dacheindeckung: Frankfurter Pfanne
Besondere Bauteile: Wintergarten in Aluminium-Glaskonstruktion
Besondere Einrichtung: Gastronomie-Küche

Ausstattungsmerkmale Betreiberhaus

Objektart: Einfamilienhaus
Nutzfläche Wohnhaus: Ca. 148 m²
Baujahr: 1977, Erweiterung 1990
Zimmer: 6
PKW-Stellplätze: Doppelgarage
Heizung: Gasheizung (2018 erneuert)
Umfassungs-, Innen- u. Kellerwände: Mauerwerk
Fenster: Kunststoffprofile mit Iso-Verglasung
Außenverkleidung: Verblendermauerwerk
Dachkonstruktion: Binderdach
Dachform: Satteldach
Außenanlagen: Terasse aus Holzdeck, Garten

Kaufpreis

Kaufpreis: 895.000,00 €

Objektbeschreibung

Das Hotel wurde 1988 gebaut, das Einfamilienhaus bereits 1977 und 1991 erweitert und fungiert als Betreiberhaus. Dieses ist direkt mit dem Hotel verbunden. Der Komplex liegt auf einem über 2.600 m² großen Grundstück. Die Gesamtfläche des Komplexes beläuft sich auf ca. 1.015 m², wobei ca. 867 m² auf das Hotel und ca. 148 m² auf das Wohnhaus entfallen. Sowohl Hotel, als auch Wohnhaus, wurden über die Jahrzehnte ausgiebig renoviert und modernisiert, was vor allen Dingen in der Hotellerie unerlässlich ist, um am Puls der Zeit zu bleiben. Eine detaillierte Aufstellung über die bisher getätigten Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten erhalten Sie auf Anfrage.

Das Hotel fasst auf ca. 370 m² über drei Ebenen (UG, EG u. OG) verteilt 23 Zimmer mit über 30 Betten. Jedes Zimmer verfügt über ein Badezimmer mit Dusche. Die Gastronomiefläche bemisst sich auf ca. 370 m² und fasst den großzügig gestalteten und mit natürlichem Licht durchfluteten Eingangsbereich in Form des im Jahr 2004 errichteten Wintergartens, den Saal und das Restaurant mit Gäste- bzw. Sitzbereich und Küche.

Die 148 m² des Wohnhauses erstrecken sich auf Erd- und Untergeschoss mit 6 Zimmern. Neben der Terrasse ist zudem eine Doppelgarage vorhanden.

Disclaimer bzw. Bemerkung: Die ausgeschriebenen Gewerbeflächen, weisen eventuell die genehmigte Nutzung für Ihr angestrebtes Gewerbe nicht aus. Für die Etablierung jenes Betriebes bzw. dessen Art von Nutzung, müsste diese zunächst im Rahmen eines Nutzungsänderungsantrages beantragt werden.

Lage

Die Immobilie befindet sich in der ‚Hansestadt‘ Herford, welche Kreisstadt des gleichnahmigen Kreises Herford ist. Die Stadt gehört zum ostwestfälischen Verdichtungsgebiet, das sich von Gütersloh über Bielefeld und Herford bis Minden erstreckt. Die Stadt liegt im Ravensberger Hügelland zwischen dem Wiehengebirge im Norden und dem Teutoburger Wald im Süden. Die nächstgelegenen Großstädte sind das 15 km südöstlich gelegene Bielefeld, das 45 Kilometer westlich gelegene Osnabrück. Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover liegt 90 km nordöstlich.

Der Standort Herford gilt als Standort für Textil-, Möbel-, Maschinen-, Kunststoff-, Motoren- und Teppichindustrie und fasst neben Sport- und Freizeitmöglichkeiten  verschiedenste Einrichtungen eines zeitgemäßen Gemeinwesens.

Die Autobahn A2 streift das Stadtgebiet im Osten. Dort befinden sich die Anschlussstellen Herford Ost, Herford/Bad Salzuflen und Ostwestfalen-Lippe sowie die Autobahnraststätten Lipperland Nord und Lipperland Süd.

Die Bundesstraßen 239 und 61 leiten den Fernverkehr über die Umgehungsstraße, die zwischen der Bünder Straße und der Autobahnanschlussstelle Herford/Bad Salzuflen vierspurig ausgebaut ist, ins Umland. In Richtung Norden erreicht man über die Bundesstraße 239 nach etwa sieben Kilometern die Anschlussstelle Kirchlengern der A30, die über Osnabrück in die Niederlande führt.

Die A30 verbindet die Bundesautobahnen A1 / A2 und kreuzt im Bereich Osnabrück die BAB A33 (Bielefeld-Paderborn-Kassel). Die A30 ist Teil der wichtigen europäischen Verbindung Warschau–Berlin–Amsterdam und stellt die Hauptverbindung von Hannover/Minden nach Osnabrück, Münster und in die Niederlande dar und ist Teil der Europastraße 30.

Energieinformationen

Energieangaben gemischt genutztes Gebäude

Art des Energieausweises: Energiebedarfsausweis
Baujahr Wärmeerzeuger: 2002
Baujahr Gebäude: 1977/1988
Wesentlicher Energieträger: Erdgas
Primärenergiebedarf: 107 kWh/(m²*a)
Endenergiebedarf: 96,10 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse: C

Maklerprovision/Info

Bei Kaufvertragsabschluss ist eine Käuferprovision von 3,57% inkl. MwSt. vom Kaufpreis, bei Anmietung 2,38 Nettomonatsmieten inkl. MwSt. an Uwe Blomeier Immobilien zu zahlen. Weiterhin bitten wir Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten. Wir sind ebenfalls berechtigt, für den Verkäufer als Nachweismakler entgeltlich tätig zu werden. Wir haben uns selbstverständlich bemüht, das obige Objekt so exakt und vollständig wie möglich zu beschreiben. Für die von uns gemachten Angaben in Bezug auf das angebotene Vermittlungsobjekt kann keine Gewähr übernommen werden, weil die Daten in der Form von uns lediglich vom Eigentümer weitergegeben worden sind. Irgendwelche Haftung für eventuelle Unrichtigkeiten der Angaben wird nicht übernommen.

Das Exposé anfordern