Widerruf 2018-09-25T12:07:16+02:00

§ 355 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen
(1) Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so sind der Verbraucher und der Unternehmer an ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen nicht mehr gebunden, wenn der Verbraucher seine Willenserklärung fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags eindeutig hervorgehen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

(2) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss soweit nichts anderes bestimmt ist.

(3) Im Falle des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzugewähren. Bestimmt das Gesetz eine Höchstfrist für die Rückgewähr, so beginnt diese für den Unternehmer mit dem Zugang und für den Verbraucher mit der Abgabe der Widerrufserklärung. Ein Verbraucher wahrt diese Frist durch die rechtzeitige Absendung der Waren. Der Unternehmer trägt bei Widerruf die Gefahr der Rücksendung der Waren.

X
Liebe Kundinnen/Kunden,

Die Bundesregierung hat im Rahmen ihres Konjunkturpaketes beschlossen, die Mehrwertsteuer temporär von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% zu senken. Diese Regelung soll vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 gelten. Was bedeutet dies für die Maklerprovision (Courtage), bzw. die damit verbundene Mehrwertsteuer?

Die Maklerprovision, die z. B. beim Erwerb einer Immobilie über uns fällig wird, beträgt gemäß der ortsüblichen Provisionshöhe in OWL 3,57%. In dieser Zahl sind 19% Mehrwertsteuer enthalten. Immobilienmakler sind als Dienstleister laut Preisangabenverordnung (PAngV) dazu verpflichtet, auch die Provision in Summe mit allen Preisbestandteilen auszuweisen; Das bedeutet neben dem Nettobetrag von 3% auch die MwSt.

Da die Mehrwertsteuer, die wir an das Finanzamt bzw. den Fiskus abzuführen haben, nun temporär sinkt, haben wir somit unsere Provisionsangaben dementsprechend anzupassen. Die Provisionshöhe beträgt nach Anpassung somit 3,48%.

Diese abgesenkte Provision bieten wir unseren Kunden für die Laufzeit der Mehrwertsteuersenkung an, also vom 01.07.2020 bis 31.12.2020. So kommt die Maßnahme zu 100% als ‚Preissenkung‘ bei den Verbrauchern an – wie von der Bundesregierung gewünscht.